Anfang von R.E.Dick  

/Hinweise/   /Neusicht/   /Wasser/   /xmlTexte/

Sonne PNG Anfang

Das Ursprünglichste

WaldTeich

  • Womit hat alles begonnen? Hat alles irgendwann angefangen? Oder gab es bereits etwas, dessen Folge der Urknall war? Gab es ein Universum, vor dem heutigen bekannten Universum, unserem Weltraum? Hat dieser Urknall eine Ursache, etwas, das ihm vorausgeht? Gibt es vielleicht nicht nur eine Ursache und ein Ursprünglichstes, gab es das schon öfter? Wie entstand die Zeit?
  • Antworten auf Fragen sind das Urspünglichste, wobei Beobachtungen und Erfahrungen oft nicht nur die eigenen Erfahrungen zu Grunde liegen.
  • Manchmal helfen Berechnungen und dann gibt es Erfahrungen, da rechnen wir nicht mit: Etwas Unbekanntes, eine Kraft, etwas Unsichtbares und Verborgenes. Hier ist ein Grund für ein religiöses Weltbild.
  • Die Geburt

  • Den Anfang menschlichen Lebens bestimmen und feiern wir mit seiner Geburt. Dem geht die Zeugung und Schwangerschaft voraus. Dieses Model von Schwangerschaft und Geburt kann auf die Frage nach dem Anfang des Universums, der Galaxien, des Planeten und des Sonnensystems angewendet werden. Es geht jedem Anfang etwas voraus.
  • Vielleicht gibt es etwas, das niemals geboren wird? Ein Weltbild, eine Weltanschauung, die sofern sie gelebt wird, als Religion bezeichnet wird, gibt Antworten. Solche Antworten scheinen unwissenschaftlich, wenn sie belegbaren Beobachtungen und Erkenntnissen anderer Wissenschaften zu wider laufen. Vielleicht sollte aber doch verstanden werden, was ein religöses Weltbild ist, und welche Fragen hier beantwortet werden.
  • Es entsteht als religiöses Weltbild eine Schöpfungsgeschichte, wie wir sie in der Bibel finden. Es ist wie die Bibel insgesamt, nicht ein Text, den ein Gott diktiert hat und ein Gott ist der Text schon gar nicht, oder doch? Dieser Schöpfungsbericht beschreibt, wie mir erscheint, die Geburt und nicht die Schwangerschaft und versucht ein paar Antworten zu geben. Andere interessante Fragen, wie die nach der Schwangerschaft werden nicht beantwortet. Welche Fragen werden beantwortet?
  • Wenn die Bibel am Anfang recht hat

    Wolken

  • Vom Anfang an gibt es ein paar Ungereimtheiten, Aussagen, doch eher zuwenig als zuviel: Ich beginne mit dem Schöpfungsbericht dem Anfang der Bibel.
  • siehe /Hinweise/: bedenke, Menschen haben in den Kommentaren einiges hinzugefügt, um ihr Weltbild zu erhalten! Der Schöpfungsbericht gibt wichtige Antworten NICHT. Doch welche Fragen werden beantwortet?:
  • Nach dem 1. Schöpfungsbericht steht fest, dass es den Schöpfer gibt. Da ist also ein Urheber und Verursacher. Das kann am Anfang über sein Wesen ausgesagt werden.
  • So wie ich meine Internetseiten mit einer kurzen Beschreibung über den Inhalt beginne, so startet auch der Bericht mit der einfachsten Zusammenfassung: "Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde." Es geht also um die Geburt des Planeten, obwohl die Erde gar noch nicht als Planet verstanden wurde.
  • Gott oder das Göttliche hat weniger gemacht, sondern er ließ werden und entstehen.
  • Ich habe versucht dem Schöpfungsbericht einen anderen Standpunkt, eine neue Perspektive zu geben: /Neusicht/
  • Vorher, also vor der Erschaffung

  • Nach dem 1. Schöpfungsbericht ist das Wasser nie geschaffen worden, es war von Anfang an da, wie auch die Finsternis und so würde ich es interpretieren; die Elemente und Materie, auch der Geist waren schon da.
  • Dem /Wasser/ widme ich eine eigene Seite.
  • Was im Schöpfungsbericht vom Schöpfer ausgeht, beginnt mit dem Licht (Und dem 1.Tag)!
  • 3. Redaktion dieses Textes: 26-März-2018 Korekturen Juli und Okt. 2018

    Ende vor dem Anfang

  • Ein Neu-Anfang. Dem geht ein Ende voraus!
  • OundA findet sich unter /OA/
  • />Kontakt/Impressum & ! Haftungsausschluss !
    X